FAQ - Fragen und Antworten


Breite, Höhe, DIN, nach außen öffnend, Durchgangsmaß

Hilfestellung zur Ermittlung der DIN-Richtung nach INNEN öffnend:

DIN Links nach innen öffnend

DIN Rechts nach innen öffnend

  • Die Ermittlung der DIN-Richtung nach INNEN erfolgt
    indem Sie sich die Tür eingebaut von innen vorstellen.
  • Öffnet sich die Tür (von innen betrachtet)
    nach links, dann ist es eine DIN-Links
    Tür.
  • Öffnet sich die Tür (von innen betrachtet)
    nach rechts, dann ist es eine DIN-Rechts
    Tür.
     

Hilfestellung zur Ermittlung der DIN-Richtung nach AUßEN öffnend:

DIN Links nach außen öffnend

DIN Rechts nach außen öffnend

  • Die Ermittlung der DIN-Richtung nach AUßEN erfolgt
    indem Sie sich die Tür eingebaut von außen vorstellen.
  • Öffnet sich die Tür (von außen betrachtet)
    nach links, dann ist es eine DIN-Links
    Tür.
  • Öffnet sich die Tür (von außen betrachtet)
    nach rechts, dann ist es eine DIN-Rechts
    Tür.

Scheuen Sie sich nicht, uns bei Fragen anzurufen oder uns zu schreiben. Wir stehen Ihnen sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite, um mit Ihnen gemeinsam die richtige DIN-Richtung zu ermitteln.

Natürlich stehen wir Ihnen auch bei allen anderen Fragen gerne zur Seite!

JWC-Germany
Im Bungert 4
54526 Landscheid
Germany
Telefon: 06575-9033627
Fax: 06575-6214997
E-Mail:info@jwc-germany.de

Wie messe ich meine Haustür oder Nebeneingangstür korrekt aus?

Bestellbreite ermitteln (Rahmenaußenmaß):

a) Einbau direkt in die Laibung

Einbau direkt in die Laibung

1= Durchgangsmaß 2= Bestellbreite
Messen Sie den Abstand zwischen den beiden Mauern. Ziehen Sie links und rechts jeweils ca. 10 mm Luftspalt ab. Notieren Sie diesen Wert als Bestellbreite.

b) Einbau in die Mauerfalz

Einbau in die Mauerfalz

1= Durchgangsmaß 2= Bestellbreite
Messen Sie den Abstand zwischen den Mauern auf der Innenseite. Ziehen Sie links und rechts jeweils ca. 10 mm Luftspalt ab. Notieren Sie diesen Wert als Bestellbreite.

Bestellhöhe ermitteln (Rahmenaußenmaß):

Bestellhöhe ermitteln
1= Durchgangsmaß 2= Bestellhöhe
Messen Sie auf der Innenseite von der Oberkante des fertigen Fußbodens bis zur Unterkante der Maueröffnung und ziehen Sie min. 10 mm Luftspalt nach oben ab. Notieren Sie diesen Wert als Bestellhöhe.

*** Bitte beachten Sie, dass es sich sowohl bei der Bestellhöhe und der Bestellbreite immer um das Rahmenaußenmaß handeln muss. ***

Hilfestellung:

Wir wissen, dass die Ermittlung der Breite und Höhe, gerade für den Laien, manchmal nicht so einfach ist. Scheuen Sie sich deswegen nicht, uns bei Fragen anzurufen oder uns zu schreiben. Wir stehen Ihnen sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite, um mit Ihnen gemeinsam die richtige Breite und Höhe zu ermitteln.


Natürlich stehen wir Ihnen auch bei allen anderen Fragen gerne zur Seite!


JWC-Germany
Im Bungert 4
54526 Landscheid
Germany
Telefon: 06575-9033627
Fax: 06575-6214997
E-Mail:info@jwc-germany.de

Nach außen öffnende Türen sind leider teurer als eine nach innen öffnende Tür. Das hängt unter anderem daran, dass hier spezielle Profile genutzt werden müssen, die leider teuer sind. Diese Profile sind notwendig, damit die Glasleisten auch bei einer nach außen öffenden Tür innen sind.

Sie können eine nach innen öffnende Tür nicht einfach anders herum einbauen,  weil dann die Einbruchsicherheit nicht mehr gegeben ist. Die Glasleisten würden außen liegen und es wäre spielend leicht einzubrechen.

Zudem ist der Wasserablauf bei nach innen öffnenden Türen nach außen gerichtet und umgekehrt. Wenn Sie also eine nach innen öffnende Tür anders rum einbauen, dann könnte Wasser bei starkem Regen nach innen laufen.

Auch entfallen damit z.B. Ihr Versicherungsschutz der Hausratversicherung und ebenso die Garantie des Herstellers.

Bei einer nach außen öffnenden Tür sitzen die Bänder außen. Es ist aber nicht möglich, bei geschlossener Tür die Abdeckkappen der Bänder zu lösen. Die Abdeckkappen werden verschraubt und sind nur im  geöffnetem Zustand der Tür wieder abzuschrauben.

Außerdem haben unsere Türen im Blendrahmen eine Aushebelsperre. D.h., ein Einbrecher könnte die Tür nicht aus den Bändern hebeln, da er durch diese Sperre den Flügel nicht hoch genug drücken könnte.

Zudem sitzen die Glasleisten bei den nach außen öffnenden Türen innen, d.h., nicht auf der Bandseite.

Um die Durchgangsbreite oder Durchgangshöhe zu ermitteln, müssen Sie die Breite des Türrahmens kennen.

Alle unsere Türen sind in Serien eingeteilt. In den Serien ist u. a. auch die Breite des Rahmens klar definiert:

Serie K600P Kunststofftüren = Rahmenbreite 6,3 cm

Serie A600 S2 Aluminium Haustüren = Rahmenbreite 7 cm

Durchgangsbreite:

Um also eine Durchgangsbreite einer Tür aus der Serie K600P zu ermitteln, müssen Sie die Rahmenbreite mal 2 nehmen, weil der Rahmen ja rechts und links ist. Also in diesem Fall 2 x 6,3 cm = 12,6 cm. Diese 12,6 cm müssen Sie dann einfach von Ihrer Türbreite abziehen.

Beispiel bei der Tür Breite von 105 cm:

105 cm Breite – 12,6 cm Rahmen = 92,4 cm Durchgangsbreite

Um eine Durchgangsbreite einer Tür aus der Serie A600 S2 zu ermitteln, müssen Sie die Rahmenbreite auch mal 2 nehmen, weil der Rahmen ja rechts und links ist. Also in diesem Fall 2 x 7 cm = 14 cm. Diese 14 cm müssen Sie dann einfach von Ihrer Türbreite abziehen.

Auch hier das Beispiel bei der Breite von 105 cm:

105 cm Breite – 14 cm Rahmen = 91 cm Durchgangsbreite

Durchgangshöhe:

Um die Durchgangshöhe zu ermitteln, müssen Sie einfach die Rahmenbreite 1 x von der Türhöhe abziehen, da der Rahmen sich ja nur oben befindet.

Beispiel Serie K600P bei einer Höhe von 208 cm:

208 cm Höhe – 6,3 cm Rahmen = 201,7 cm Durchgangshöhe

Beispiel Serie A600 S2 bei einer Höhe von 208 cm:

208 cm Höhe – 7 cm Rahmen = 201 cm Durchgangshöhe